Logo: Qualitätssicherung von Übergewichtsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche - Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Logo BZgA

Herzlich willkommen

Diese Seite bietet Fachkräften einen Überblick über die Aktivitäten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im Bereich der Qualitätssicherung in der Versorgung von übergewichtigen und adipösen Kindern und Jugendlichen.

Übergewicht und Adipositas und die damit verbundenen Probleme und Komorbiditäten sind bei Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. In Deutschland sind 9 % der Kinder und Jugendlichen im Alter von 3 bis 17 Jahren übergewichtig, 6 % sind bereits adipös.
>>> mehr

Die BZgA hat eine Reihe von Maßnahmen entwickelt und durchgeführt, um die Qualität von Interventionen für übergewichtige Kinder und Jugendliche zu sichern.
>>> mehr

In Zusammenarbeit mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wurden Qualitätskriterien für Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Primärprävention sowie für Ansätze der Prävention und Therapie erarbeitet.
>>> mehr

2004/2005 wurde im Auftrag der BZgA eine Versorgungsstudie zur Erhebung und Analyse von Angeboten zur Beratung und Therapie von übergewichtigen Kindern und Jugendlichen durchgeführt.
>>> mehr

Hier finden Sie die Ergebnisse einer multizentrischen Beobachtungsstudie, die 2005 bis 2009 lief und verlässliche Aussagen über Langzeitergebnisse ermöglicht. Die Ergebnisse wurden auf der Jahrestagung 2009 und 2010 der Deutschen Adipositas-Gesellschaft vorgestellt. Im Oktober 2012 ist der Abschlussbericht erschienen.
>>> mehr

Die BZgA stellt Fachkräften eine große Auswahl an Medien zur Verfügung: Broschüren, Fachpublikationen, Schulmedien, Filme, CDs und DVDs.
>>> mehr

BZgA/AGA-Symposium
„Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen – Gegenwart und Zukunft“
Berlin, 21. November 2014

Im Rahmen der 30. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e. V. in Berlin veranstalteten die BZgA und die Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA) am 21. November 2014 ein Symposium, das sich mit der Verbesserung der Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen auseinandersetzte.
Eine 16seitige, bebilderte Dokumentation des Symposiums erläutert das Programm, fasst die Vorträge zusammen und gibt die wesentlichen Thesen der anschließenden Diskussion wieder.

Dokumentation des Symposiums vom 21.11.2014 (PDF 1,2 MB)

Die Vorträge:

Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland – was findet statt, wer wird erreicht, mit welchen Effekten (PDF 2 MB)
PD Dr. Susann Blüher, Universität Leipzig

Kieler Adipositas-Präventionsstudie (KOPS) – Erfahrungen aus der Praxis (PDF 420 KB)
Dr. Sandra Plachta-Danielzik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Gesunde und bewegte Schule – nicht nur Adipositas-Prävention (PDF 880 KB)
Dr. Benjamin Koch, Zentrum für Adipositasschulung Bremen-Stadt (ZABS), Bremen

Gesunde und bewegte Schule – Bedeutung der Schulverpflegung am Beispiel Stuttgart (PDF 521 KB)
PD Dr. Stefan Ehehalt, Kinder-, Jugend- und Zahngesundheit, Gesundheitsförderung, Soziale Dienste im Gesundheitsamt Stuttgart