Der Einfluss der Gene

Zwillingsstudien weisen darauf hin, dass Gene einen Einfluss auf das Gewicht haben1. Doch in welchem Ausmaß sie das Gewicht im Einzelfall steuern, lässt sich daraus nicht ableiten. Wahrscheinlich handelt es sich um eine polygene Vererbung, und die Veranlagung zu Übergewicht setzt sich aus einer Vielzahl kleiner Effekte zusammen2. Fakt ist: ein positiver Zusammenhang zwischen dem Gewicht der Eltern und dem der Kinder ist häufig zu beobachten3. Dieser Zusammenhang kann aber auch durch Verhaltens- oder Umfeldfaktoren zustande kommen.

1. Stunkard AJ, Harris JR, Pedersen NL, McClearn GE (1990): The body-mass index of twins who have been reared apart. N Engl J Med 322(21):1483-1487

2. Hebebrand J, Wermter AK, Hinney A (2005): Genetik und Gen-Umwelt-Interaktionen. In: Wabitsch M, Zwiauer K, Hebebrand J et al: Adipositas bei Kindern und Jugendlichen. Grundlagen und Klinik. Springer, Berlin Heidelberg

3. Robert Koch-Institut (Hrsg), Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg) (2008): Erkennen - Bewerten - Handeln: Zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Berlin und Köln

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter